Herzlich Willkommen auf Plauder.at Wir wünschen euch viel Spass und gute Unterhaltung. Euer Plauder.at Team

Hier findest du dein lokales Wetter, einfach anklicken


#1

Einfache, schnelle und gleichzeitig gesunde Rezepte :)

in Kochen und Genießen! 07.10.2011 10:59
von LindaleinchenAktivste Benutzer des Monats
3. Platz
| 167.801 Beiträge

Liebe Leute!

Da ich ein Freund der einfachen, aber dennoch gesunden und noch dazu schnell zubereiteten Küche bin (wer nicht ) - würd es mich sehr freuen, wenn man mir hier solche Rezepte reinstellen könnte (so jemand sowas hat) - ich werd selber auch gleich ein, zwei hier einbringen, die echt schnell zubereitet und supergut sind

Danke im Voraus

Lindalein


Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!" Und ich lachte und war froh - denn es kam schlimmer. - Otto Waalkes

zuletzt bearbeitet 07.10.2011 11:07 | nach oben springen

#2

RE: Einfache, schnelle und gleichzeitig gesunde Rezepte :)

in Kochen und Genießen! 07.10.2011 11:05
von LindaleinchenAktivste Benutzer des Monats
3. Platz
| 167.801 Beiträge

Geschnetzeltes mit Gemüse (Paprika)

Zutaten für etwa 3 Personen:

1/2 kg Putenschnitzel
1/8 l Suppenbrühe
2 EL Mehl
Salz
Pfeffer
1- 2 Zwiebeln
1 grüner Paprika
1 roter Paprika
4 EL Öl
1 EL Paprika edelsüß
1/8 l Schlagobers
2 EL Tomatenmark


Zubereitung:


Das Fleisch waschen, trockentupfen und in dünne Streifen schneiden. Mehl mit etwas Salz und Pfeffer vermischen und das Fleisch darin wenden. Zwiebel schälen schneiden. Die beiden Paprikaschoten in Streifen schneiden. Das geschnittene Fleisch bei mittlerer Hitze in heißem Öl kräftig von allen Seiten anbraten. Zwiebel und Paprikastreifen zufügen und andünsten. Paprikapulver darüberstreuen vermengen. Obers und die Suppenbrühe zufügen, verrühren und zugedeckt bei schwacher Hitze köcheln (ca. 20 Minuten).

Das Tomatenmark einrühren und abschmecken. Geschnetzeltes mit Reis oder Nudeln servieren.


Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!" Und ich lachte und war froh - denn es kam schlimmer. - Otto Waalkes

nach oben springen

#3

RE: Einfache, schnelle und gleichzeitig gesunde Rezepte :)

in Kochen und Genießen! 12.10.2011 11:16
von fire • 769 Beiträge

Winter COUSCOUS

50 g Speck, gewürfelt
1 Stange/n Lauch, in Ringe geschnitten
4 Karotte(n), gewürfelt
¼ Knollensellerie, gewürfelt
250 g Couscous
350 ml Gemüsebrühe
1 EL Olivenöl


Zubereitung:

Speckwürfel und Lauchringe in einer beschichteten Pfanne anbraten, Karotten- und Selleriewürfel zugeben unter Rühren weiter braten, anschließend mit der Gemüsebrühe ablöschen. Couscous gut mit 1 EL Olivenöl verrühren und mit in die Pfanne geben. Deckel auf die Pfanne geben, die Herdplatte ausschalten und 5 Min. quellen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Heiß servieren.


ps : ich hab den SELLERIE weg lassen ... ihr könnt auch gern anderes gemüse verwenden ....

gutes gelingen ... foto leg ich später bei :D

nach oben springen

#4

RE: Einfache, schnelle und gleichzeitig gesunde Rezepte :)

in Kochen und Genießen! 12.10.2011 14:05
von fire • 769 Beiträge

Zitat von fire
Winter COUSCOUS

50 g Speck, gewürfelt
1 Stange/n Lauch, in Ringe geschnitten
4 Karotte(n), gewürfelt
¼ Knollensellerie, gewürfelt
250 g Couscous
350 ml Gemüsebrühe
1 EL Olivenöl


Zubereitung:

Speckwürfel und Lauchringe in einer beschichteten Pfanne anbraten, Karotten- und Selleriewürfel zugeben unter Rühren weiter braten, anschließend mit der Gemüsebrühe ablöschen. Couscous gut mit 1 EL Olivenöl verrühren und mit in die Pfanne geben. Deckel auf die Pfanne geben, die Herdplatte ausschalten und 5 Min. quellen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Heiß servieren.


ps : ich hab den SELLERIE weg lassen ... ihr könnt auch gern anderes gemüse verwenden ....

gutes gelingen ... foto leg ich später bei :D


Angefügte Bilder:
CIMG3302.JPG
nach oben springen

#5

RE: Einfache, schnelle und gleichzeitig gesunde Rezepte :)

in Kochen und Genießen! 12.10.2011 18:15
von LindaleinchenAktivste Benutzer des Monats
3. Platz
| 167.801 Beiträge

oh super danke fire - klingt ja gut...

Hast noch mehr?


Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!" Und ich lachte und war froh - denn es kam schlimmer. - Otto Waalkes

nach oben springen

#6

RE: Einfache, schnelle und gleichzeitig gesunde Rezepte :)

in Kochen und Genießen! 12.10.2011 19:52
von fire • 769 Beiträge

im mom net aber wenn i wieder was hab dann steck is da rein :D

nach oben springen

#7

RE: Einfache, schnelle und gleichzeitig gesunde Rezepte :)

in Kochen und Genießen! 13.10.2011 19:07
von LindaleinchenAktivste Benutzer des Monats
3. Platz
| 167.801 Beiträge

super danke - jetzt wird erstmal nachgekocht


Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!" Und ich lachte und war froh - denn es kam schlimmer. - Otto Waalkes

nach oben springen

#8

RE: Einfache, schnelle und gleichzeitig gesunde Rezepte :)

in Kochen und Genießen! 20.10.2011 11:27
von fire • 769 Beiträge

Quinoa - Gemüsestrudel

100 g Quinoa
200 ml Gemüsebrühe
2 EL Öl
1 kleine Zwiebel(n)
200 g Zucchini, grob geraspelt
100 g Karotte(n), grob geraspelt
2 Zehe/n Knoblauch, gepresst
1 TL, gehäuft Salz
½ TL Pfeffer
½ TL Rosmarin, getrocknet
100 g Sauerrahm
1 m.-großes Ei(er)
80 g Käse, gerieben
1 Pck. Blätterteig, 275 g


Zubereitung :

Quinoa in ein feines Sieb geben und mit heißem fließenden Wasser waschen. In einen Topf geben, Gemüsebrühe dazugießen und bei kleiner Flamme und geschlossenem Deckel garen.

In der Zwischenzeit Gemüse putzen und raspeln, Zwiebel fein hacken.
In einer Pfanne Öl erhitzen, Zwiebel anrösten. Das geraspelte Gemüse dazugeben und ebenfalls gut anrösten, bis es etwas an Volumen verliert. Knoblauch, Salz, Pfeffer und Rosmarin hinzufügen. Pfanne vom Herd nehmen.
Die fertige Quinoa mit dem Gemüse vermischen. Etwas auskühlen lassen. Sauerrahm mit Ei versprudeln und mit dem geriebenen Käse zur Gemüse-Quinoa-Mischung geben. Mehl darüber stäuben und gut durchmischen. Evtl. nochmals abschmecken und komplett auskühlen lassen.

Backrohr auf 200°C vorheizen.
Den Blätterteig ausrollen, in der Mitte mit der Füllung belegen, Seiten einschlagen und einrollen. In eine gefettete Auflaufform legen und etwa 30 Minuten backen.

Mit einer Sauerrahm-Knoblauch-Sauce und Blattsalaten servieren, evtl. auch mit Kartoffeln für die Hungrigen.


PS: ihr brauchts den strudelteig net selber machen gibts scho fertig zum kaufen und is auch schnell gemacht ..
viel spaß !!

foto leg i später wie immer bei ..

nach oben springen

#9

RE: Einfache, schnelle und gleichzeitig gesunde Rezepte :)

in Kochen und Genießen! 24.10.2011 11:11
von fire • 769 Beiträge

leicht gefüllte Champignonköpfe auf Ofenkartoffeln ( für 2 Personen)


10 m.-große Champignons
75 g Schinken, magerer, gewürfelt / ich hab faschiertes genommen ;)
2 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
1 Salz und Pfeffer
1 Prise Gemüsebrühe, gekörnte
1 Prise Chilipulver
1 EL Öl
1 Mozzarella
2 kleine Tomate(n), wenn vorhanden
100 ml Mineralwasser
2 TL Creme, light mit Kräutern oder Frischkäse light
Kartoffel(n) nach Bedarf
Rosmarin
Basilikum
Thymian

Zubereitung:

Die Champignons säubern und den Stiel herausdrehen. 1 Zwiebel, die Knoblauchzehe und die Champignonstiele klein hacken und in dem Öl scharf anbraten, mit Pfeffer, Chilipulver, Gemüsebrühe und wenig Salz würzen. Schinkenwürfel dazugeben und leicht mitbraten, abschmecken. Von dieser Masse jeweils ca. 1 Teelöffel in die Champignonköpfe füllen. Auf jeden Champignon eine dünne Scheibe Mozzarella legen, der sorgt auch für die nötige Bindung.

Den Bratsatz in der Pfanne mit 100 ml Mineralwasser ablöschen und die Crème leicht (15 % Fett, Kräuter) einrühren. Die Champignons mit der Füllung nach oben in die Sauce legen und zugedeckt leicht köcheln lassen! Die Champignon und die Flüssigkeit sollen cremig bleiben. Ist der Mozzarella zerlaufen, sind die Champignons fertig.

Kleine Kartoffeln als Pellkartoffeln ca. 10 Minuten köcheln. Mit kaltem Wasser abschrecken und längs halbieren. Auf ein Backblech geben und mit etwas Öl einpinseln oder sprühen. Salzen, pfeffern, und gehackten Rosmarin sowie Basilikum und Thymian, auch als Pulver, großzügig darüber streuen. 2 kleine Partytomaten und eine Zwiebel längs geachtelt mit auflegen! Ca. 15 Minuten im Ofen backen, überprüfen, ob die Kartoffeln gar sind. Ich hab pro person ca 3 kartoffel gnomman..

Mit den Champignons servieren.

Arbeitszeit : ca 30 min


PS : weil Linda keinen Zwiebel vertragt kannst den Zwiebel bei den kartoffel weg lassen und bei der Masse wenn du willst auch .. aber wieviel du vertragst weißt eh du am besten ;)

gutes gelingen.


zuletzt bearbeitet 24.10.2011 11:13 | nach oben springen

#10

RE: Einfache, schnelle und gleichzeitig gesunde Rezepte :)

in Kochen und Genießen! 24.10.2011 18:06
von LindaleinchenAktivste Benutzer des Monats
3. Platz
| 167.801 Beiträge

mhmmm, danke fire - da krieg ich ja sofort Hunger...


Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!" Und ich lachte und war froh - denn es kam schlimmer. - Otto Waalkes

nach oben springen

#11

RE: Einfache, schnelle und gleichzeitig gesunde Rezepte :)

in Kochen und Genießen! 07.11.2011 13:40
von fire • 769 Beiträge

Zitat von fire
Quinoa - Gemüsestrudel

100 g Quinoa
200 ml Gemüsebrühe
2 EL Öl
1 kleine Zwiebel(n)
200 g Zucchini, grob geraspelt
100 g Karotte(n), grob geraspelt
2 Zehe/n Knoblauch, gepresst
1 TL, gehäuft Salz
½ TL Pfeffer
½ TL Rosmarin, getrocknet
100 g Sauerrahm
1 m.-großes Ei(er)
80 g Käse, gerieben
1 Pck. Blätterteig, 275 g


Zubereitung :

Quinoa in ein feines Sieb geben und mit heißem fließenden Wasser waschen. In einen Topf geben, Gemüsebrühe dazugießen und bei kleiner Flamme und geschlossenem Deckel garen.

In der Zwischenzeit Gemüse putzen und raspeln, Zwiebel fein hacken.
In einer Pfanne Öl erhitzen, Zwiebel anrösten. Das geraspelte Gemüse dazugeben und ebenfalls gut anrösten, bis es etwas an Volumen verliert. Knoblauch, Salz, Pfeffer und Rosmarin hinzufügen. Pfanne vom Herd nehmen.
Die fertige Quinoa mit dem Gemüse vermischen. Etwas auskühlen lassen. Sauerrahm mit Ei versprudeln und mit dem geriebenen Käse zur Gemüse-Quinoa-Mischung geben. Mehl darüber stäuben und gut durchmischen. Evtl. nochmals abschmecken und komplett auskühlen lassen.

Backrohr auf 200°C vorheizen.
Den Blätterteig ausrollen, in der Mitte mit der Füllung belegen, Seiten einschlagen und einrollen. In eine gefettete Auflaufform legen und etwa 30 Minuten backen.

Mit einer Sauerrahm-Knoblauch-Sauce und Blattsalaten servieren, evtl. auch mit Kartoffeln für die Hungrigen.


PS: ihr brauchts den strudelteig net selber machen gibts scho fertig zum kaufen und is auch schnell gemacht ..
viel spaß !!

foto leg i später wie immer bei ..

Angefügte Bilder:
CIMG3305.JPG
nach oben springen

#12

RE: Einfache, schnelle und gleichzeitig gesunde Rezepte :)

in Kochen und Genießen! 08.06.2012 10:53
von fire • 769 Beiträge

Eier - Nudel- Pfanne

3 Stück Basilikum oder Petersilie
5 Gramm Butter
3 Stück Eier
1 Stück Knoblauchzehe
1/2 Stange Lauch
200 Milliliter Milch
1 Prise Salz und Pfeffer
250 Gramm Spiralnudeln oder Schleifennudeln
200 Gramm Tomaten


Zubereitung:



1. Nudeln in kochendem Salzwasser 10 bis 12 Minuten garen.

2. Tomaten waschen und würfeln. Knoblauch schälen, hacken. Knoblauch, Eier, Milch und Wasser verquirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Basilikum waschen, hacken und unterrühren.

3. Fett in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Abgetropfte Nudeln und fein geschnittener Lauch und Tomaten zufügen. Das Ei-Milch-Gemisch darübergiessen und bei schwacher Hitze stocken lassen. Mit Pfeffer bestreuen.

Ps. ich hab noch schinken dazu geben geschnitten in das ei gemisch und dann über die nudeln

nach oben springen

#13

RE: Einfache, schnelle und gleichzeitig gesunde Rezepte :)

in Kochen und Genießen! 08.06.2012 11:09
von LindaleinchenAktivste Benutzer des Monats
3. Platz
| 167.801 Beiträge

mhmm, klingt lecker fire - werd ich sicher bald mal ausprobieren


Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!" Und ich lachte und war froh - denn es kam schlimmer. - Otto Waalkes

nach oben springen

#14

RE: Einfache, schnelle und gleichzeitig gesunde Rezepte :)

in Kochen und Genießen! 09.06.2012 07:37
von libero9295Aktivste Benutzer des Monats
1. Platz
| 164.133 Beiträge

Da fehlt aber Fleisch


Nur wer über sich selbst lachen kann, hat das Recht über andere zu lachen.

nach oben springen

#15

RE: Einfache, schnelle und gleichzeitig gesunde Rezepte :)

in Kochen und Genießen! 09.06.2012 10:12
von fire • 769 Beiträge

ich schrieb ja man kann einen schinken oder wurst oder so reinschneiden

nach oben springen

#16

RE: Einfache, schnelle und gleichzeitig gesunde Rezepte :)

in Kochen und Genießen! 09.06.2012 11:42
von libero9295Aktivste Benutzer des Monats
1. Platz
| 164.133 Beiträge

SO weit hab ich natürlich ned runtergelesen


Nur wer über sich selbst lachen kann, hat das Recht über andere zu lachen.

nach oben springen

#17

RE: Einfache, schnelle und gleichzeitig gesunde Rezepte :)

in Kochen und Genießen! 13.07.2012 07:44
von fire • 769 Beiträge

Zitat von Lindaleinchen im Beitrag #2
Geschnetzeltes mit Gemüse (Paprika)

Zutaten für etwa 3 Personen:

1/2 kg Putenschnitzel
1/8 l Suppenbrühe
2 EL Mehl
Salz
Pfeffer
1- 2 Zwiebeln
1 grüner Paprika
1 roter Paprika
4 EL Öl
1 EL Paprika edelsüß
1/8 l Schlagobers
2 EL Tomatenmark


Zubereitung:


Das Fleisch waschen, trockentupfen und in dünne Streifen schneiden. Mehl mit etwas Salz und Pfeffer vermischen und das Fleisch darin wenden. Zwiebel schälen schneiden. Die beiden Paprikaschoten in Streifen schneiden. Das geschnittene Fleisch bei mittlerer Hitze in heißem Öl kräftig von allen Seiten anbraten. Zwiebel und Paprikastreifen zufügen und andünsten. Paprikapulver darüberstreuen vermengen. Obers und die Suppenbrühe zufügen, verrühren und zugedeckt bei schwacher Hitze köcheln (ca. 20 Minuten).

Das Tomatenmark einrühren und abschmecken. Geschnetzeltes mit Reis oder Nudeln servieren.




danke für das leckere rezept es war sehr gut !!!!

nach oben springen

#18

RE: Einfache, schnelle und gleichzeitig gesunde Rezepte :)

in Kochen und Genießen! 13.07.2012 21:38
von LindaleinchenAktivste Benutzer des Monats
3. Platz
| 167.801 Beiträge

Gerne fire

Hier hab ich noch eins, bissal aufwendiger als das erste, aber auch seeeeeeehr gut

Zutaten für 4 Portionen
800 g Hähnchenbrustfilet
2 Paprikaschote(n), rote
2 Zucchini
2 Zwiebel(n), rote
300 g Cocktailtomaten
2 Knoblauchzehe(n)
4 Zweig/e Rosmarin, fein gehackt
2 TL Thymian, fein gehackt
2 EL Tomatenmark
100 ml Hühnerfond
2 TL Zucker
4 EL Crème fraîche
Salz
Paprikapulver, scharf
Pfeffer, schwarzer
Olivenöl

Zubereitung
Die Hähnchenbrustfilets in gleichmäßige Streifen schneiden.

Zwiebel und Paprika in feine Streifen schneiden. Zucchini vierteln, entkernen und in feine Scheiben schneiden. Cocktailtomaten je nach Größe halbieren oder vierteln.

Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, dann aus der Pfanne nehmen und warm stellen.

Eventuell noch etwas Öl in die Pfanne geben und darin die Zwiebel mit den gehackten Kräutern anbraten. Den Knoblauch dazu pressen, dann den Zucker darüber verteilen und karamellisieren lassen.

Paprika und Zucchini dazugeben und das Tomatenmark kurz mit anschwitzen. Die Tomaten hinzufügen und das Ganze mit Hühnerfond ablöschen. Kurz köcheln lassen und anschließend mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.

Das Fleisch wieder in die Pfanne geben und in der Soße gar ziehen lassen.

Zum Schluss dann Creme fraiche unterrühren und sofort servieren.

Als Beilage passen Reis, Nudeln oder auch Röstis!


Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!" Und ich lachte und war froh - denn es kam schlimmer. - Otto Waalkes

zuletzt bearbeitet 13.07.2012 21:40 | nach oben springen

#19

RE: Einfache, schnelle und gleichzeitig gesunde Rezepte :)

in Kochen und Genießen! 13.09.2012 09:18
von fire • 769 Beiträge

Leichter Hackbraten


2 Stange/n Lauch
2 Zwiebel(n)
600 g Hackfleisch vom Rind
125 g Quark (Magerquark)
Salz
Pfeffer
1 Prise Paprikapulver
1 Prise Muskat, gerieben
1 EL Majoran, frischer
1 TL Senf
1 TL Tomatenmark
1 Bund Petersilie, glatte

Zubereitung
Dieses Rezept ist sehr gut für Diabetiker geeignet. Hackbraten einmal anders leicht und sehr bekömmlich.
Den Lauch waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Diese in 1 Tasse Salzwasser 8 bis 10 Minuten dünsten und danach in einem Sieb abtropfen lassen.
Die Zwiebeln schälen und fein hacken. Das Rinderhack, die Zwiebeln, den Magerquark, Salz, Pfeffer, Paprika, das Muskat, den Majoran, Senf, Tomatenmark und Lauch zu einer pikanten Masse verkneten.
Die Hackfleischmischung in eine längliche Pasteten- oder Kastenform geben und im vorgeheizten Backofen etwa 1 Stunde bei 180°
Dazu passen Salzkartoffeln und Tomatensoße.

nach oben springen

#20

RE: Einfache, schnelle und gleichzeitig gesunde Rezepte :)

in Kochen und Genießen! 17.09.2012 10:21
von fire • 769 Beiträge

Basilikum NudelPfanne!





6 Stange Basilikum (frisch oder getrocknet)
4 Stück Eier
2 Stück Knoblauchzehen
10 Gramm Margarine (oder Butter)
40 Milliliter Milch
1 Prise Salz
100 Gramm Spiralnudeln (oder Penne)
400 Gramm Tomaten
1 Prise weisser Pfeffer



Zubereitung:

Nudeln in kochendem Salzwasser 10 bis 12 Minuten al dente kochen.
Tomaten waschen und würfeln. Knoblauch schälen und hacken. Basilikum waschen und hacken.
Milch mit Salz und Pfeffer würzen, Basilikum unterrühren.
Margarine oder Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Abgetropfte Nudeln und Tomaten zufügen.
Das Ei darübergissen und bei schwacher Hitze stocken lassen. Mit Pfeffer bestreuen.


zuletzt bearbeitet 17.09.2012 10:37 | nach oben springen

#21

RE: Einfache, schnelle und gleichzeitig gesunde Rezepte :)

in Kochen und Genießen! 18.09.2012 11:49
von LindaleinchenAktivste Benutzer des Monats
3. Platz
| 167.801 Beiträge

Schaut lecker aus das werd ich demnächst mal probieren...

Danke für das Rezept


Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!" Und ich lachte und war froh - denn es kam schlimmer. - Otto Waalkes

nach oben springen

#22

RE: Einfache, schnelle und gleichzeitig gesunde Rezepte :)

in Kochen und Genießen! 08.01.2013 09:12
von fire • 769 Beiträge

Gemüsepaella!!

2EL Öl
1 Scharlotte (verwendete zwiebel)
1 Knoblauchzehe
100g Reis
1 Briefchen Safran (hab ich weggelassen) dafür bissl curry dazugeben
300ml Gemüsebrühe
100g Champignons
100g Zuckerschoten ( erbsen oder was anderes geht auch )
1 Möhre
2 Frühlingszwiebel ( hatte ich weggelassen)
1 Roter Paprika( geht auch andere farbe oder Spitzpaprika)
2 EL Wein oder Traubensaft
Salz
Pfeffer
1/2 Bund Petersilie

Zubereitung :

1 EL Öl in einem kleinen Topf erwärmen , fein gehackte scharlotten /Zwiebel und zerdrückten Knoblauch darin dünsten . Reis zufügen und unter Rühren glasig werden lassen . Safran in der Brühe auflösen , zum Reis geben . Den Reis zugedeckt ca 20 min quellen lassen .

Inzwischen das Gemüse putzen , waschen und in Mundgerechte, dekorative Stücke schneiden .Restliches Öl in einem Topf erhitzen . Gemüse darin ca 5 Minunten bei milder Hitze dünsten . Zusammen mit dem Wein , den Gewürzen , der gewaschenen gehackten Petersilie unter den Reis heben , Weitere 10 min garen .

fertig :D

Ps: ich hab Fleisch angebraten und dazu gereicht .( aber nicht nötig ) Salat noch dazu ..

gutes gelingen

nach oben springen

#23

RE: Einfache, schnelle und gleichzeitig gesunde Rezepte :)

in Kochen und Genießen! 12.10.2013 21:00
von LindaleinchenAktivste Benutzer des Monats
3. Platz
| 167.801 Beiträge

Cremiges Curry-Hühnchen mit Gemüse

600 g Hähnchenbrustfilet
1 Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
2 Karotte(n)
3 Paprikaschote(n), rot, grün, gelb
200 g Champignons
200 g Sahne
1 TL Cayennepfeffer
2 TL Currypulver
2 EL Schnittlauch, frisch oder TK
Salz und Pfeffer, weißer
3 EL Olivenöl
1 Schuss Balsamico
Portionen
Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Brennwert p. P.: keine Angabe
Das Hähnchenbrustfilet in Stückchen schneiden und in dem Olivenöl scharf anbraten. Die Zwiebel und den Knoblauch hacken und dazugeben. Die Karotten, die Paprika und die Champignons (bitte auch in der Reihenfolge) waschen, klein schneiden und mitbraten. Das Ganze ruhig ordentlich heiß braten und schön braun werden, jedoch nicht anbrennen lassen (eventuell noch etwas Olivenöl zugeben).

Nun mit Salz und Pfeffer würzen, dann Curry und Cayennepfeffer dazugeben und umrühren. Den Balsamico zufügen, kurz verdampfen lassen. Dann die Sahne (erst etwa die Hälfte) dazugeben, aufkochen lassen und gut umrühren.

Die restliche Sahne dazugeben. Ruhig ein wenig einkochen lassen. Noch mal mit Salz und Pfeffer abschmecken, den Schnittlauch dazugeben.


Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert, als durch Kritik gerettet werden. - Amerikanische Redensart

zuletzt bearbeitet 12.10.2013 21:00 | nach oben springen

#24

RE: Einfache, schnelle und gleichzeitig gesunde Rezepte :)

in Kochen und Genießen! 12.10.2013 21:02
von LindaleinchenAktivste Benutzer des Monats
3. Platz
| 167.801 Beiträge

Mediterrantes Geschnetzeltes

400 g Hähnchenbrustfilet
1 Paprikaschote(n), rote
1 Zucchini
1 Zwiebel(n), rote
150 g Cocktailtomaten
1 Knoblauchzehe(n)
2 Zweig/e Rosmarin, fein gehackt
1 TL Thymian, fein gehackt
1 EL Tomatenmark
50 ml Hühnerfond
1 TL Zucker
2 EL Crème fraîche
Salz
Paprikapulver, scharf
Pfeffer, schwarzer
Olivenöl
Portionen
Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Brennwert p. P.: keine Angabe
Die Hähnchenbrustfilets in gleichmäßige Streifen schneiden.

Zwiebel und Paprika in feine Streifen schneiden. Zucchini vierteln, entkernen und in feine Scheiben schneiden. Cocktailtomaten je nach Größe halbieren oder vierteln.

Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, dann aus der Pfanne nehmen und warm stellen.

Eventuell noch etwas Öl in die Pfanne geben und darin die Zwiebel mit den gehackten Kräutern anbraten. Den Knoblauch dazu pressen, dann den Zucker darüber verteilen und karamellisieren lassen.

Paprika und Zucchini dazugeben und das Tomatenmark kurz mit anschwitzen. Die Tomaten hinzufügen und das Ganze mit Hühnerfond ablöschen. Kurz köcheln lassen und anschließend mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.

Das Fleisch wieder in die Pfanne geben und in der Soße gar ziehen lassen.

Zum Schluss dann Creme fraiche unterrühren und sofort servieren.

Als Beilage passen Reis, Nudeln oder auch Röstis!


Die meisten Menschen wollen lieber durch Lob ruiniert, als durch Kritik gerettet werden. - Amerikanische Redensart
nach oben springen

#25

RE: Einfache, schnelle und gleichzeitig gesunde Rezepte :)

in Kochen und Genießen! 08.01.2014 12:14
von fuechsin • 4.521 Beiträge

Allzweck-Tomatensauce

hab am Wochenende ein wenig improvisiert und dabei ist mir eine echt leckere Tomatensauce gelungen *stolzschau*

1 Packerl passierte Tomate
Tomatenmark (Tube)
1 Zwiebel
1 Knoblachsauce
Salz
Pfeffer
Thymian
Lorbeerblätter
Zitronensaft
Mehl

Zwiebel glasig werden lassen und Knoblauch mitanrösten, Tomatensauce dazugeben, salzen, pfeffern und Gewürze und Mark dazugeben. Ein wenig köcheln lassen, dann das ganze mit wenig Mehl binden und zum Schluss mit Zitronensaft abrunden.


Aller Unfug ist schwer (Otto)

zuletzt bearbeitet 08.01.2014 12:14 | nach oben springen

kostenloser Zähler - free counter
free counter by radio101.de

Besucher
0 Mitglieder und 15 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 406 Gäste und 3 Mitglieder, gestern 1424 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 404 Themen und 419994 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
bergloewin, libero9295, Lindaleinchen
Besucherrekord: 242 Benutzer (26.02.2020 11:55).



Xobor Ein eigenes Forum erstellen