Herzlich Willkommen auf Plauder.at Wir wünschen euch viel Spass und gute Unterhaltung. Euer Plauder.at Team

Hier findest du dein lokales Wetter, einfach anklicken

#1

Die Anschläge in Paris..

in Speakers Corner 12.01.2015 08:00
von LindaleinchenAktivste Benutzer des Monats
3. Platz
| 155.965 Beiträge

Jeder von uns hat in den letzten Tagen diesen Horror in Paris mitverfolgt.

Nur, eigentlich gibt es diesen Horror schon sehr viel länger, wohl aber wurde das alles sehr viel mehr unterschätzt als gedacht.

Nun nimmt der ganze Terror der Fanatiker langsam Formen an, dass es greifbarer wird. Man erkennt, dass JEDER in Gefahr sein kann, dass jedem sowas passieren kann, sofern er sich in öffentlichen Einrichtungen aufhält - und nun greift auch die Angst um, vor dem nächsten Mal, wann, wo, wen es treffen wird und was noch alles kommt.

In Ländern wie Spanien beispielsweise, sind ja solche Angschläge eigentlich keine Seltenheit - da passierte und passiert sowas immer wieder. Doch nun nimmt dies alles eine neue Qualität an, durch die Islamfanatiker.

Schon vor einigen Jahren habe ich im Fern mal eine Doku gesehen, über Islamschulen - da werden schon Kinder zu Terroristen erzogen. War es nicht klar, dass irgendwann mal diese Erziehung "Früchte" tragen würde? Waren wir zu blauäugig? Hat man zu wenig getan, da man nicht intolerant erscheinen wollte?

Sind etwa Fehler in der Vergangenheit passiert, hat man zu wenig schnell auf solche Entwicklungen reagiert, oder war es ohnehin unmöglich dergleichen zu verhindern?

Fragen über Fragen....


Was andere Menschen von dir denken ist nicht dein Problem.

Paulo Coelho

zuletzt bearbeitet 12.01.2015 08:03 | nach oben springen

#2

RE: Die Anschläge in Paris..

in Speakers Corner 15.01.2015 10:09
von libero9295Aktivste Benutzer des Monats
1. Platz
| 152.142 Beiträge

Ich glaube nicht, dass die Gefahr unterschätzt wurde, es ist nur schlicht und einfach nicht zu verhindern, da es viel zu viele potentielle Ziele gibt, die einfach nicht alle zu schützen sind. Spätestens seit dem 11. September 2001 wissen wir, dass es absolute Sicherheit nicht gibt und auch nie geben kann ( das gabs auch vorher schon nie ). Wir müssen ganz einfach damit leben, dass jederzeit etwas ähnliches passieren kann. Aber wir müssen auch mit andren Ängsten leben, Angst vor Krankheiten, Unfällen, Arbeitslosigkeit, Armut usw. die meist viel existenter sind als die Angst, einem Terroranschlag zum Opfer zu fallen. Das Ziel dieser Terroristen ist es ja grade, die Leute in Angst und Panik zu versetzen, das sollten wir einfach nicht zulassen. Realistisch betrachtet ist die Chance einen Lottogewinn zu erzielen oder von einer Kokosnuss erschlagen zu werden wesentlich grösser, als durch einen Terrorakt getötet zu werden.
Ich würd gern auch andre Meinungen dazu lesen und schließe jetzt erst mal .


Nur wer über sich selbst lachen kann, hat das Recht über andere zu lachen.

nach oben springen

#3

RE: Die Anschläge in Paris..

in Speakers Corner 08.02.2015 14:32
von luigi • 2.335 Beiträge

meiner Meinung nach wurde es zu sehr provoziert mit den Karikaturen
zuerst lässt man jede Menge Ausländer ins Land und dann macht man sich über sie und ihre Religion lustig
und selbst in der nächsten Ausgabe ist es noch nicht genug und wird noch eins drauf gelegt und wieder gelästert, und überall in allen Ländern wird dadurch Hass erzeugt, wem wundert dass dann noch..

nach oben springen

#4

RE: Die Anschläge in Paris..

in Speakers Corner 08.02.2015 15:49
von libero9295Aktivste Benutzer des Monats
1. Platz
| 152.142 Beiträge

Da geb ich dir recht Ich finds auch nicht in Ordnung, Pressefreiheit hin oder her. Man sollte religiöse Gefühle anderer Menschen einfach respektieren, egal welcher Konfession sie angehören. Pressefreitheit bedeutet ja nicht nur, alles schreiben zu dürfen was man will , sondern auch etwas nicht zu schreiben, wenn man andre damit einfach nur provozieren würde.
Aber das ist natürlich keinerlei Rechtfertigung für so feigen Mord.


Nur wer über sich selbst lachen kann, hat das Recht über andere zu lachen.

nach oben springen

#5

RE: Die Anschläge in Paris..

in Speakers Corner 08.02.2015 17:25
von luigi • 2.335 Beiträge

Rechtfertigung ist es natürlich keine, das stimmt, falls das bei meinem Beitrag falsch rüber gekommen ist

nach oben springen

#6

RE: Die Anschläge in Paris..

in Speakers Corner 09.02.2015 07:47
von LindaleinchenAktivste Benutzer des Monats
3. Platz
| 155.965 Beiträge

Luigi, deine Gedanken zu dem Thema hab ich auch schon gehabt, das Verhalten nach den Anschlägen war nicht gerade von Klugheit und Intelligenz gekrönt, man muss ja nicht noch weiter Öl ins Feuer schütten... Und funktionieren kann das Weltgefüge eben nur mit Respekt und Toleranz, aber manche Menschen denken, dass Sie mit Ihrer Meinungsfreiheit über Leichen gehen müssen. Und natürlich will ich damit den Anschlag auch nicht entschuldigen, sowas ist auf alle Fälle unentschuldbar...


Was andere Menschen von dir denken ist nicht dein Problem.

Paulo Coelho

zuletzt bearbeitet 09.02.2015 07:58 | nach oben springen

#7

RE: Die Anschläge in Paris..

in Speakers Corner 09.02.2015 12:13
von luigi • 2.335 Beiträge

Du hast es wie immer gut formuliert, bin ganz deiner Meinung

nach oben springen

kostenloser Zähler - free counter
free counter by radio101.de

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Haroldunuts
Besucherzähler
Heute war 1 Gast und 1 Mitglied, gestern 22 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 403 Themen und 382521 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
libero9295
Besucherrekord: 217 Benutzer (12.12.2019 06:59).



Xobor Ein eigenes Forum erstellen