Herzlich Willkommen auf Plauder.at Wir wünschen euch viel Spass und gute Unterhaltung. Euer Plauder.at Team

Hier findest du dein lokales Wetter, einfach anklicken


#1

Das Leben eben..

in Gefühle, Geschichten und Gedichte 13.03.2011 21:37
von LindaleinchenAktivste Benutzer des Monats
3. Platz
| 170.251 Beiträge

Einfach nicht denken,
sich nicht lenken,
laufen lassen,
nichts mehr fassen,
kein besitzen,
alles ohne Schwitzen,
sorgfältiges Verdrängen,
niemanden in ungewolltes Zwängen...

Auch wenn es nicht dem entspricht,
was man vom Leben erwartet,
so kann es doch erfüllend sein,
denn die Endlosigkeit.. sie wartet...


zuletzt bearbeitet 13.03.2011 21:58 | nach oben springen

#2

RE: Das Leben eben..

in Gefühle, Geschichten und Gedichte 15.03.2011 22:31
von LindaleinchenAktivste Benutzer des Monats
3. Platz
| 170.251 Beiträge

Es war, was es war,
und wird nie mehr sein.
Vorbei ist das Schöne,
Vorbei all der Schein.

War irgendwas richtig,
war irgendwas wahr?
Man kann sich so täuschen,
wann sieht man klar?

Was ist denn die Liebe?
Was Leben und Glück?
Man lebt viele Lügen,
es gibt kein Zurück.

Finde deinen Frieden,
sammle alle Kraft,
Schmerz ist vergänglich,
es ist die Zeit die Linderung schafft.

by Lindalein, vor zwei Jahren


zuletzt bearbeitet 15.03.2011 22:57 | nach oben springen

#3

RE: Das Leben eben..

in Gefühle, Geschichten und Gedichte 15.03.2011 22:33
von LindaleinchenAktivste Benutzer des Monats
3. Platz
| 170.251 Beiträge

Das Leben geht,
ganz ungefragt,
wohin es will,
ein schmaler Grat.
Folge ihm,
so gut du kannst,
zweigt sich der Weg,
so nutz die Chance.
Das Beste mach,
aus allen Lagen,
versuch es immer,
du musst es wagen.
Mag auch Last,
dich zu Boden drücken,
verzage nicht,
sieh es als Bücken.
Richte dich auf,
mit neuem Mut,
bleib nicht gebeugt,
bleib nicht in Wut.
Halte die Balance,
und schätze sie sehr,
das schönste Geschenk,
was will man mehr.
Kommt das Ende,
zu dir, irgendwann,
schaue zurück,
mit Freude dran.
Denn dein Bestes,
hast du stets gegeben,
in den Herzen der Deinen,
wirst du weiterleben.

By Lindalein

nach oben springen

#4

RE: Das Leben eben..

in Gefühle, Geschichten und Gedichte 16.03.2011 01:12
von libero9295Aktivste Benutzer des Monats
1. Platz
| 167.288 Beiträge

Finde ich sehr gut, Respekt in dir wohnt ja ein kleiner (grosser) Poet


Nur wer über sich selbst lachen kann, hat das Recht über andere zu lachen.

nach oben springen

#5

RE: Das Leben eben..

in Gefühle, Geschichten und Gedichte 16.03.2011 08:19
von LindaleinchenAktivste Benutzer des Monats
3. Platz
| 170.251 Beiträge

jaja, die Männer sind Schuld dran, dass man auf so blöde (poetische) Gedanken kommt hehe

nach oben springen

#6

RE: Das Leben eben..

in Gefühle, Geschichten und Gedichte 16.03.2011 13:28
von libero9295Aktivste Benutzer des Monats
1. Platz
| 167.288 Beiträge

Männer inspirieren eben


Nur wer über sich selbst lachen kann, hat das Recht über andere zu lachen.

nach oben springen

#7

RE: Das Leben eben..

in Gefühle, Geschichten und Gedichte 16.03.2011 15:30
von LindaleinchenAktivste Benutzer des Monats
3. Platz
| 170.251 Beiträge

Ja, zu todessehnsüchtigen Gedichten, in tiefster Trübsal.. echt Klasse, ihr Männer habts das echt voll drauf, das kann ich ned abstreiten

nach oben springen

#8

RE: Das Leben eben..

in Gefühle, Geschichten und Gedichte 16.03.2011 16:40
von libero9295Aktivste Benutzer des Monats
1. Platz
| 167.288 Beiträge

Also genau das habe ich aus deinem Gedicht eben nicht rausgelesen, ganz im Gegenteil, ich fand es sehr lebensbejahend, insbesondere für eine so männermordende Xanthippe wie dich


Nur wer über sich selbst lachen kann, hat das Recht über andere zu lachen.

nach oben springen

#9

RE: Das Leben eben..

in Gefühle, Geschichten und Gedichte 17.03.2011 08:24
von LindaleinchenAktivste Benutzer des Monats
3. Platz
| 170.251 Beiträge

Männermordendet Xanthippe, ich werd dir gleich den Popo versohlen, Frechheit sowas - aber danke für das Kompliment! Von diesen Gedichten hab ich noch etliche, vielleicht magst die dann ja auch noch lesen, ich stell sie dann mal rein :) - aber alle sind ned so positiv


zuletzt bearbeitet 17.03.2011 08:25 | nach oben springen

#10

RE: Das Leben eben..

in Gefühle, Geschichten und Gedichte 17.03.2011 08:51
von libero9295Aktivste Benutzer des Monats
1. Platz
| 167.288 Beiträge

Stell einfach rein wonach dir ist, Zensur gibts ja nicht in diesem Forum


Nur wer über sich selbst lachen kann, hat das Recht über andere zu lachen.

nach oben springen

#11

RE: Das Leben eben..

in Gefühle, Geschichten und Gedichte 17.03.2011 23:33
von LindaleinchenAktivste Benutzer des Monats
3. Platz
| 170.251 Beiträge

.. Stille, Gleichmut, Gleichgültigkeit,
.. vergessen, nicht lauschen, einfach lassen,
.. nicht denken, nicht fühlen, Zurückgezogenheit,
.. Alleinsein, sich mit nichts befassen.

Abstand suchen zum Leben,
zu all den Menschen darin,
was kann es Schöneres geben,
als die innere Ruhe zum Gewinn.

Den hohen Preis der Einsamkeit,
muss man dafür zahlen,
doch dazu ist man irgendwann bereit,
um sie zu stoppen, die inneren Qualen.

by Lindalein

nach oben springen

#12

RE: Das Leben eben..

in Gefühle, Geschichten und Gedichte 18.03.2011 23:06
von LindaleinchenAktivste Benutzer des Monats
3. Platz
| 170.251 Beiträge

Nachdem mir Domnick ein kleines Licht gesendet hatte, im Chaat.at-Forum, vor knapp einem Jahr....

Niemals kann ein Funke stören,
neues Leben haucht er ein,
wo eben noch Todesstarre herrschte,
kehrt nun ein kleines Lächeln heim.


zuletzt bearbeitet 18.03.2011 23:07 | nach oben springen

#13

RE: Das Leben eben..

in Gefühle, Geschichten und Gedichte 19.03.2011 13:10
von LindaleinchenAktivste Benutzer des Monats
3. Platz
| 170.251 Beiträge

Sehnsucht nach der guten alten Zeit,
Sehnsucht macht sich im Herzen breit,
Sehnsucht nach dem süssen Leben,
Sehnsucht lässt nach Vergangenem streben..
Doch schau voraus, in die Zukunft blick,
schau voraus, such nach deinem Glück
nicht in Dingen, die bereits geschehen,
denn was die Vergangenheit nicht hielt,
bliebe auch in Zukunft nicht bestehen.

by Lindalein


zuletzt bearbeitet 19.03.2011 13:11 | nach oben springen

#14

RE: Das Leben eben..

in Gefühle, Geschichten und Gedichte 07.04.2011 21:49
von LindaleinchenAktivste Benutzer des Monats
3. Platz
| 170.251 Beiträge

Still ruhend,
wie tiefe Nacht,
nichts ahnend,
wann sie wieder erwacht,
genauso gefährlich,
wie auch harmlos,
trügerisch ehrlich,
ach, Gefühle...und doch unentbehrlich.

Plötzlicher Sturm,
erschrecktes Erwachen,
ein kaltes Ahnen,
fernes höhnisches Lachen..
der Versuch zu fassen,
was grade geschieht,
keine Sünde erlassen,
ach, Gefühle... hört auf mit dem grausamen Spaßen.

Sie täuschen,
lassen uns taumeln,
sie schmerzen,
und wir baumeln,
der Sturm fegt,
reisst an den Beinen,
die Erde bebt,
ach Gefühle... ihr wisst es genau, hier wird gelebt!!

by Lindalein


Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!" Und ich lachte und war froh - denn es kam schlimmer. - Otto Waalkes

nach oben springen

#15

RE: Das Leben eben..

in Gefühle, Geschichten und Gedichte 07.04.2011 23:39
von libero9295Aktivste Benutzer des Monats
1. Platz
| 167.288 Beiträge

by Lindaleinchen ??? . ich glaub, von der hab ich schon gehört
Sind das aktuelle Gedichte oder hast die früher mal geschrieben? Ich find sie jedenfalls


Nur wer über sich selbst lachen kann, hat das Recht über andere zu lachen.

nach oben springen

#16

RE: Das Leben eben..

in Gefühle, Geschichten und Gedichte 08.04.2011 20:03
von LindaleinchenAktivste Benutzer des Monats
3. Platz
| 170.251 Beiträge

Heya lib
Freut mich, dass dir meine Gedichte gefallen.
Die sind alle vor ca. 1-2 Jahren entstanden, als ich ja, wie du weißt, keine gute Zeit durchlebt habe... hab mich vorher nicht großartig mit Gedichten beschäfigt und seitdem auch nicht mehr.. aber damals hat es mir wahnsinnig gut getan, mich auf diese Art mitzuteilen und meinen Kummer abzubauen..


Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!" Und ich lachte und war froh - denn es kam schlimmer. - Otto Waalkes

zuletzt bearbeitet 08.04.2011 20:04 | nach oben springen

#17

RE: Das Leben eben..

in Gefühle, Geschichten und Gedichte 09.04.2011 23:06
von LindaleinchenAktivste Benutzer des Monats
3. Platz
| 170.251 Beiträge

Auf bittere Tränen folgt ein Lächeln,
Erleichterung auf große Wut,
auf Verdrossenheit ein heitrer Gedanke,
Feigheit und Angst gefolgt von Mut.

Jede Traurigkeit geht mal vorüber,
auch wenn es aussichtslos erscheint,
ein Funke Hoffnung springt hinüber,
wenn die Zuversicht auch weint.

Stürme des Lebens zu bestehen,
im Wechselbad der Befindlichkeit,
je heftiger die Winde wehen,
desto emsiger sei für das Leben bereit…

by Lindalein


Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!" Und ich lachte und war froh - denn es kam schlimmer. - Otto Waalkes

nach oben springen

#18

RE: Das Leben eben..

in Gefühle, Geschichten und Gedichte 13.04.2011 14:03
von libero9295Aktivste Benutzer des Monats
1. Platz
| 167.288 Beiträge

Ich dichte lieber Frauen


Nur wer über sich selbst lachen kann, hat das Recht über andere zu lachen.

nach oben springen

#19

RE: Das Leben eben..

in Gefühle, Geschichten und Gedichte 15.04.2011 23:36
von LindaleinchenAktivste Benutzer des Monats
3. Platz
| 170.251 Beiträge

Ja, dann mach mal, wünsch dir viel Spaß

Liebe ist nur ein Wort,
oft gesprochen,
genauso oft gebrochen,
für manchen nur ein Sport.

Liebe ist nur ein Wort,
selten gehalten,
mit Hass gespalten,
geht sie für immer fort.

Liebe ist nur ein Wort,
kurzes Bemühen,
schwaches Glühen,
am wahren Gefühl ein Mord.

Liebe, ja, was ist sie nun?
Gemessen nur an ihrem Tun?
Das Herz alleine soll für die Liebe sprechen,
dann wird sie Versprochenes niemals brechen.

by Lindalein, all out of love


Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!" Und ich lachte und war froh - denn es kam schlimmer. - Otto Waalkes

nach oben springen

#20

RE: Das Leben eben..

in Gefühle, Geschichten und Gedichte 16.04.2011 23:17
von LindaleinchenAktivste Benutzer des Monats
3. Platz
| 170.251 Beiträge

... vom Stark sein....

Du bist so stark,
Was heißt das bloß?
Du bist so stark,
macht mich das groß?
Du bist so stark,
ich möchte trauern!
Du bist so stark,
die Tränen lauern!
Du bist so stark,
du ahnst es nicht!
Du bist so stark,
fühl mich wie ein Wicht!
Du bist so stark,
glaubst du das so sehr?
Du bist so stark,
ich mag nicht mehr!
Du bist so stark,
ich hasse dieses Leben!
du bist so stark,
Gott, kannst du mir ein anderes geben?

Stärke ist ein stilles Leiden,
möchte man sich nicht am Kummer weiden,
Gezwungen ist man weiter zu gehen,
Und dieses Elend nennt sich Leben.


by Lindalein, in einem schwachen Moment...


Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!" Und ich lachte und war froh - denn es kam schlimmer. - Otto Waalkes

zuletzt bearbeitet 16.04.2011 23:18 | nach oben springen

#21

RE: Das Leben eben..

in Gefühle, Geschichten und Gedichte 21.04.2011 14:24
von libero9295Aktivste Benutzer des Monats
1. Platz
| 167.288 Beiträge

Ich wünsch dir noch viele starke Momente und auch einige schwache


Nur wer über sich selbst lachen kann, hat das Recht über andere zu lachen.

nach oben springen

#22

RE: Das Leben eben..

in Gefühle, Geschichten und Gedichte 22.04.2011 11:34
von LindaleinchenAktivste Benutzer des Monats
3. Platz
| 170.251 Beiträge

Ich wünsch mir einfach mal ein paar schöne Tage wieder


Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!" Und ich lachte und war froh - denn es kam schlimmer. - Otto Waalkes

nach oben springen

#23

RE: Das Leben eben..

in Gefühle, Geschichten und Gedichte 22.04.2011 17:01
von libero9295Aktivste Benutzer des Monats
1. Platz
| 167.288 Beiträge

Und was ist mit den Nächten ???


Nur wer über sich selbst lachen kann, hat das Recht über andere zu lachen.

nach oben springen

#24

Der Zug des Lebens

in Gefühle, Geschichten und Gedichte 10.02.2012 23:06
von luigi • 2.335 Beiträge

Das Leben ist wie eine Reise im Zug:
Man steigt oft ein und aus, es gibt Unfälle,
bei manchen Aufenthalten angenehme Überraschungen
und tiefe Traurigkeit bei anderen.

Wenn wir geboren werden und in den Zug einsteigen, treffen wir Menschen, von denen wir gauben,
dass sie uns während unserer ganzen Reise begleiten werden: unsere Eltern.

Leider ist die Wahrheit eine andere.

Sie steigen bei einer Station aus und lassen uns ohne ihre Liebe und Zuneigung, ohne ihre Freundschaft und Gesellschaft zurück.

Allerdings steigen andere Personen, die für uns sehr wichtig werden, in den Zug ein.

Es sind unsere Geschwister, unsere Freunde und diese wunderbaren Menschen, die wir lieben.

Manche dieser Personen die einsteigen, betrachten die Reise als kleinen Spaziergang.

Andere finden nur Traurigkeit auf ihrer Reise.

Und es gibt wieder andere im Zug, die immer da und bereit sind, denen zu helfen, die es brauchen.
Manche hinterlassen beim Aussteigen eine immerwährende Sehnsucht...

Manche steigen ein, und wieder aus, und wir haben sie kaum bemerkt..

Es erstaunt uns, dass manche der Passagiere, die wir am liebsten haben, sich in einen anderen
Wagon setzen und uns die Reise in diesem Abschnitt alleine machen lassen.

Selbstverständlich lassen wir uns nicht davon abhalten, die Mühe auf uns zu nehmen, sie zu suchen
und uns zu ihrem Wagon durchzukämpfen.Leider können wir uns manchmal nicht zu ihnen setzen, da der Platz an ihrer Seite schon besetzt ist.
Macht nichts, so ist die Reise: voll von Herausforderungen, Träumen, Fantasien, Hoffnungen und Abschieden.......aber ohne Rückkehr.

Also, machen wir die Reise auf die bestmögliche Weise.
Versuchen wir mit unseren Mitreisenden gut auszukommen, und suchen wir das Beste in jedem von ihnen..
Erinnern wir uns daran, dass in jedem Abschnitt der Strecke einer der Gefährten schwanken kann und möglicherweise unser Verständnis braucht.
Auch wir werden öfter schwanken und es wird jemanden geben, der uns versteht.

Das große Mysterium der Reise ist, dass wir nicht wissen, wann wir endgültig aussteigen werden und genausowenig wann unsere Mitreisenden aussteigen werden, nicht einmal der, der gleich neben uns sitzt.
Ich glaube, ich werde wehmütig sein, wenn ich aus dem Zug für immer aussteige..... Ja, das glaube ich.

Die Trennung von einigen Freunden, die ich während der Reise traf, wird schmerzhaft sein. Meine Liebsten allein zu lassen, wird sehr traurig sein. Aber ich habe die Hoffnung, dass irgendwann der Zentralbahnhof kommt, und ich habe das Gefühl, sie ankommen zu sehen, mit Gepäck, das sie beim Einsteigen noch nicht hatten.
Was mich glücklich machen wird, ist der Gedanke, dass ich mitgeholfen habe ihr Gepäck zu vermehren und wertvoller zu machen.
Ihr meine Freunde, schauen wir darauf, dass wir eine gute Reise haben und dass sich am Ende die Mühe gelohnt hat. Versuchen wir, dass wir beim Aussteigen einen leeren Sitz zurücklassen, der Sehnsucht und schöne Erinnerungen bei den Weiterreisenden hinterläßt.

Denen, die Teil meines Zuges sind, wünsche ich Gute Reise!

nach oben springen

#25

RE: Der Zug des Lebens

in Gefühle, Geschichten und Gedichte 09.04.2012 01:56
von goldloeckchen • 2.989 Beiträge

...du bleib nur fort
es gibt einen anderen für mich
dessen worte weniger schmerzen
dessen hände schöner lieben

du bleib nur ein dunkler schatten
auf mich kommen schönere zeiten zu
neue gesichter neue straßen
und ein himmel voller vögel

du bleib nur der sonne spur
ich werde noch einen anderen mögen
ich werde das glück finden
dich werde ich nie mehr lieben...


Mir nach, ich folge euch!

nach oben springen

kostenloser Zähler - free counter
free counter by radio101.de

Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 81 Gäste und 1 Mitglied, gestern 652 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 404 Themen und 428259 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
libero9295
Besucherrekord: 242 Benutzer (26.02.2020 11:55).



Xobor Ein eigenes Forum erstellen