Herzlich Willkommen auf Plauder.at Wir wünschen euch viel Spass und gute Unterhaltung. Euer Plauder.at Team

Hier findest du dein lokales Wetter, einfach anklicken

#1

Zum Nachdenken...

in Gefühle, Geschichten und Gedichte 02.01.2013 15:30
von tintifax02 • 15 Beiträge

Als ich mich selbst zu lieben begann…

habe ich verstanden, dass ich immer und bei jeder Gelegenheit,
zur richtigen Zeit am richtigen Ort bin
und dass alles, was geschieht, richtig ist – von da an konnte ich ruhig sein.
Heute weiß ich: Das nennt man SELBST-BEWUSST-SEIN.


Als ich mich selbst zu lieben begann,
konnte ich erkennen, dass emotionaler Schmerz und Leid
nur Warnungen für mich sind, gegen meine eigene Wahrheit zu leben.
Heute weiß ich: Das nennt man AUTHENTISCH SEIN.

Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich verstanden, wie sehr es jemand beleidigen kann,
wenn ich versuche, diesem Menschen meine Wünsche aufzudrücken,
obwohl ich wusste, dass die Zeit nicht reif war und der Mensch nicht bereit,
und auch wenn ich selbst dieser Mensch war.
Heute weiß ich: Das nennt man RESPEKT.


Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich aufgehört, mich nach einem anderen Leben zu sehnen
und konnte sehen, dass alles um mich herum eine Einladung zum Wachsen war.
Heute weiß ich, das nennt man REIFE.


Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich aufgehört, mich meiner freien Zeit zu berauben,
und ich habe aufgehört, weiter grandiose Projekte für die Zukunft zu entwerfen.
Heute mache ich nur das, was mir Freude und Glück bringt,
was ich liebe und was mein Herz zum Lachen bringt,
auf meine eigene Art und Weise und in meinem eigenen Rhythmus.
Heute weiß ich, das nennt man EINFACHHEIT.


Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich mich von allem befreit, was nicht gesund für mich war,
von Speisen, Menschen, Dingen, Situationen
und von Allem, das mich immer wieder hinunterzog, weg von mir selbst.
Anfangs nannte ich das „Gesunden Egoismus“,
aber heute weiß ich, das ist SELBSTLIEBE.


Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich aufgehört, immer recht haben zu wollen, so habe ich mich weniger geirrt.
Heute habe ich erkannt: das nennt man BESCHEIDENHEIT.
Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich mich geweigert, weiter in der Vergangenheit zu leben
und mich um meine Zukunft zu sorgen.
Jetzt lebe ich nur noch in diesem Augenblick, wo ALLES stattfindet,
so lebe ich heute jeden Tag, Tag für Tag, und nenne es BEWUSSTHEIT.


Als ich mich zu lieben begann,
da erkannte ich, dass mich mein Denken behindern und krank machen kann. Als ich mich
jedoch mit meinem Herzen verband, bekam der Verstand einen wertvollen Verbündeten.
Diese Verbindung nenne ich heute HERZENSWEISHEIT.


Wir brauchen uns nicht weiter vor Auseinandersetzungen,
Konflikten und Problemen mit uns selbst und anderen fürchten,
denn sogar Sterne knallen manchmal aufeinander und es entstehen neue Welten.
Heute weiß ich: DAS IST DAS LEBEN !

(Charlie Chaplin an seinem 70. Geburtstag am 16. April 1959)


zuletzt bearbeitet 02.01.2013 15:31 | nach oben springen

#2

RE: Zum Nachdenken...

in Gefühle, Geschichten und Gedichte 03.01.2013 23:03
von LindaleinchenAktivste Benutzer des Monats
3. Platz
| 154.896 Beiträge

das kannte ich schon, aber ist echt immer wieder gut zu lesen


Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!" Und ich lachte und war froh - denn es kam schlimmer. - Otto Waalkes

nach oben springen

#3

RE: Zum Nachdenken...

in Gefühle, Geschichten und Gedichte 06.01.2013 00:46
von luigi • 2.335 Beiträge

tinti schreibt ihren ersten Beitrag

nach oben springen

#4

RE: Zum Nachdenken...

in Gefühle, Geschichten und Gedichte 08.01.2013 10:35
von libero9295Aktivste Benutzer des Monats
1. Platz
| 150.809 Beiträge

Und es hat gar ned wehgetan


Nur wer über sich selbst lachen kann, hat das Recht über andere zu lachen.

nach oben springen

#5

RE: Zum Nachdenken...

in Gefühle, Geschichten und Gedichte 21.04.2013 18:39
von Taz • 355 Beiträge

Eine Geschichte zum Nachdenken und Munterwerden,

und zum Weiterleiten an Alle die noch keine großen Kinder haben.

Ein Mann kam spät von der Arbeit nach Hause, müde und erschöpft.
Sein fünfjähriger Sohn wartete auf ihn an der Tür:
"Papa, darf ich Dich etwas fragen?"

"Ja, sicher. Worum geht es denn?" antwortete der Mann. "Papa, wenn Du arbeitest,
wieviel verdienst Du pro Stunde?"
"Das brauchen Kinder nicht zu wissen. Warum fragst Du solche Sachen?"
sagte der Mann ärgerlich.
"Ich will es doch nur wissen. Bitte sag mir, wieviel Du in der Stunde bekommst", bettelte der kleine Junge.
"Wenn Du es unbedingt wissen mußt: Ich bekomme 20 Euro die Stunde."

"Oh", stöhnte der kleine Junge mit gesenktem Kopf. Dann sah er auf und
sagte:
"Papa, kann ich mir bitte zehn Euro von Dir leihen?"

Der Vater antwortete: "War das der einzige Grund, zu erfahren, was ich verdiene?
Nur um Geld zu verlangen und damit ein Spielzeug zu kaufen?
Du kannst auf Dein Zimmer gehen und darüber nachdenken, ob das nicht sehr egoistisch ist.
Ich arbeite lang und hart jeden Tag und ich habe keine Zeit für diesen kindischen Quatsch!"

Der kleine Junge ging leise in sein Zimmer und Schloß die Tür.
Der Mann setzte sich vor den Fernseher und ärgerte sich weiter über seinen Sohn.
Nach etwa einer Stunde hatte er sich beruhigt und begann sich zu fragen, ob er nicht falsch reagiert hatte.
Er ging hinauf zu seinem Sohn und öffnete die Tür.

"Schläfst Du schon?" fragte er. "Nein, Papa. Ich bin wach."
"Ich habe nachgedacht. Ich finde, ich war vorhin zu hart", sagte der Mann.
"Ich hatte einen langen, schwierigen Tag und ich habe meine Anspannung an Dir ausgelassen.
Hier sind die zehn Euro, die Du haben wolltest."

Der kleine Junge sprang vom Bett: "Oh, danke, Papa!" schrie er.
Dann holte er unter seinem Bett einen flachen Karton mit einigen Münzen darin.
Als der Mann sah, daß sein Sohn bereits einiges an Geld hatte, wurde er wieder ärgerlich,
während sein Sohn langsam das Geld zählte fragte er: "Warum hast Du mich nach Geld gefragt, wenn Du doch schon welches hattest?"

"Weil ich nicht genug hatte. Aber jetzt reicht es!".sagte der Junge.."Papa, ich habe jetzt 20 Euro.
Kann ich eine Stunde Zeit bei Dir kaufen?"

nach oben springen

#6

RE: Zum Nachdenken...

in Gefühle, Geschichten und Gedichte 21.04.2013 18:51
von libero9295Aktivste Benutzer des Monats
1. Platz
| 150.809 Beiträge

schöne Geschichte


Nur wer über sich selbst lachen kann, hat das Recht über andere zu lachen.

nach oben springen

#7

RE: Zum Nachdenken...

in Gefühle, Geschichten und Gedichte 22.04.2013 07:40
von LindaleinchenAktivste Benutzer des Monats
3. Platz
| 154.896 Beiträge

finde auch, schöne Geschichte


Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!" Und ich lachte und war froh - denn es kam schlimmer. - Otto Waalkes

zuletzt bearbeitet 22.04.2013 07:40 | nach oben springen

#8

RE: Zum Nachdenken...

in Gefühle, Geschichten und Gedichte 31.08.2013 17:23
von tintifax02 • 15 Beiträge

Es war einmal eine Insel wo alle verschiedenen Gefühle lebten.
Das Glück, die Traurigkeit, das Wissen und all die Anderen, auch die Freundschaft.

Eines Tages meldete man den Gefühlen, das die Insel sinken wird. So bereiteten sie ihre Schiffe vor und verließen die Insel.

Nur die Freundschaft wollte bis zum letzten Moment bleiben. Als die Insel unterging, rief sie um Hilfe.

Der Reichtum war in der Nähe mit einem Luxusschiff. Die Freundschaft fragte ihn: "Reichtum, kannst du mir bitte helfen?" "Nein, weil ich zuviel Geld und Gold auf meinem Schiff habe, so hab ich keinen Platz für dich".

Die Freundschaft bat sodann den Hochmut um Hilfe, der auch in der Nähe mit seinem wunderschönen Boot vorbeifuhr. "Ich kann dir nicht helfen. Du bist ganz nass, du könntest mein Schiff beschmutzen".

Als die Traurigkeit nicht weit vorbeisegelte, fragte die Freundschaft: "Traurigkeit, lass mich mit dir gehen!" "Oh.. Freundschaft, ich bin so traurig, ich möchte lieber alleine bleiben".

Auch das Glück ist weiter gefahren. Es war so glücklich, dass es die Freundschaft gar nicht bemerkte...

Und plötzlich hörte die Freundschaft eine Stimme: "Komm, komm mit! Ich nehme dich mit".
Das war ein alter Mann, der gesprochen hatte.
Die Freundschaft war so glücklich, so zufrieden, dass sie nicht nach seinem Namen gefragt hat.

Als beide auf festem Boden ankamen, ging der Alte weg. Die Freundschaft merkte, wie viel sie dem Alten schuldete und fragte das Wissen: "Wer hat mir geholfen"?

"Das war die Zeit", antwortete das Wissen.
"Die Zeit"!?, fragte die Freundschaft, "aber warum hat die Zeit mich gerettet"?

Das Wissen lächelte weise und antwortete ihr:

"Weil nur die Zeit verstehen kann, wie wichtig Freundschaft im Leben ist"...

nach oben springen

#9

RE: Zum Nachdenken...

in Gefühle, Geschichten und Gedichte 31.08.2013 18:14
von Uwe • 34 Beiträge
nach oben springen

#10

RE: Zum Nachdenken...

in Gefühle, Geschichten und Gedichte 01.09.2013 10:58
von libero9295Aktivste Benutzer des Monats
1. Platz
| 150.809 Beiträge

Schöne Geschichte, aber jeder von uns hats selber in der Hand, wie wichtig ihm Freundschaft ist und was er draus macht.


Nur wer über sich selbst lachen kann, hat das Recht über andere zu lachen.

nach oben springen

#11

RE: Zum Nachdenken...

in Gefühle, Geschichten und Gedichte 01.09.2013 11:54
von tintifax02 • 15 Beiträge

das stimmt natürlich lib

nach oben springen

#12

RE: Zum Nachdenken...

in Gefühle, Geschichten und Gedichte 22.12.2015 22:22
von Dragonclaw • 412 Beiträge

Keiner hört das,was ich sage.
Keiner versteht das,was ich sage.
Keiner sieht das,was ich sage.
Meine Gedanken fressen meine Seele auf,immer mehr und mehr.
Mein Kopf ist eine reine Ruine,voll gestopft mit Gedanken und ich kann sie niemanden sagen.
Weil keiner wissen will,wie es in mir aussieht..


Vilyalocár cuile oiale

(。◕‿◕。)
nach oben springen

kostenloser Zähler - free counter
free counter by radio101.de

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DJsupercouby
Besucherzähler
Heute waren 25 Gäste und 1 Mitglied, gestern 20 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 403 Themen und 378784 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
libero9295
Besucherrekord: 63 Benutzer (10.10.2012 16:08).



Xobor Ein eigenes Forum erstellen